Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Emotionalkörper: Die Begegnung mit den Gefühlen

Die Emotionalkörper-Therapie (EKT) nach Anne Söller und Dr. Susanna Lübcke wird oft als Teil einer Therapie eingesetzt.

Es ist aber auch möglich, die EKT als geführte Meditation zu gestalten.

EKT ist ein Weg der direkten Arbeit am Emotionalen Energiekörper und bietet Unterstützung, mit dem Körper, den Gefühlen und Gedanken in Einklang zu kommen. Dadurch kann sie die Selbstheilungskräfte aktivieren und uns in unserer intuitiven Fähigkeit unterstützen.

Die Meditation führt Sie zu einer Begegnung mit den Gefühlen und kann Sie öffnen für die Verwandlung der Gefühle. Durch die geistige Ausrichtung auf die Kräfte des Herzens, die die Transformation ermöglichen, entsteht ein geschützter Raum. Dadurch können Ängste vor der Begegnung mit den Gefühlen aufgefangen werden.

So kann EKT auch außerhalb eines therapeutischen Prozesses sicher angewendet werden.